Seitenanfang

zum Seiteninhalt springen |zur Hauptnavigation springen |

Logo 850Jahre Griesheim

Seiteninhalt

850 Jahrfeier - Impressionen vom Jubiläumswochenende

Jubiläumswochenende am 12. bis 14. Juni 2015

Ein besonderes Highlight ist das Jubiläumswochenende in der Griesheimer Innenstadt sein. Mit einem wirklich bunten Programm wird für alle Griesheimerinnen und Griesheimer, Besucherinnen und Besucher von Jung bis Alt etwas Besonderes geboten. Lassen Sie sich überraschen!

"Menschenband"
Mit einem Menschenband wollen wir 850 Jahre Griesheim lebendig werden lassen.

"Jubiläumsgala"
Wir laden Sie ein zur fulminanten Jubiläumsgala: tanzen Sie mit Brandy Beatles Complete und Hot Stuff, lassen Sie sich verzaubern von einem feurigen Luftspektakel und stoßen Sie mit uns um Mitternacht auf „850 Jahre Griesheim“ an!

"Familienfest"
Den Auftakt macht der Firmenlauf um 11 Uhr. Der Jubiläumssonntag lockt ab 12 Uhr mit Straßenkunst, Spaß & Spiel für die ganze Familie, einem Markt der schönen Dinge, Spezialitäten und offenen Geschäften.

 

 

 

„Die Kirche und das Dorf Griezheim“

850 Jahre Griesheim
  50 Jahre Stadtrechte
  40 Jahre Verschwisterung mit Bar-le-Duc
  25 Jahre Verschwisterung mit Gyönk + Wilkau Haßlau

Am 14.06.1165 wurde Griesheim mit eigenem Namen erstmalig in einer Urkunde erwähnt. Die Beschreibung der Griesheimer Kirche lässt darauf schließen, dass es sich um mehr gehandelt haben muss als eine Ansammlung von Gehöften. Am 12.09.1965 wurden Griesheim von der Hessischen Landesregierung die Stadtrechte in Anerkennung der Wiederaufbauleistung zur 800-Jahrfeier verliehen.

Auch die Griesheimer Städtepartner- und freundschaften feiern in 2015 runde Geburtstage. Die Verschwisterung mit der französischen Stadt Bar-le-Duc liegt dann 40 Jahre zurück und die Verbindungen zu Wilkau-Haßlau und zum ungarischen Gyönk bestehen seit 25 Jahren.

Da die „Griesheimer“ bekanntlich immer gerne und oft feiern, sollten diese Anlässe Grund genug sein, voll freudiger Erwartung in das Jahr 2015 zu blicken.

Die kaiserliche Urkunde vom 14. Juni 1165

Die kaiserliche Urkunde von Friedrich I Barbarossa

Die kaiserliche Urkunde vom 14. Juni 1165 enthält die erste seither bekannte Erwähnung Griesheims.

Im rechten oberen Bereich der Urkunde finden wir die Worte „griezheim cu ecclia eiusde loci“, hier wird „Die Kirche und das Dorf Griezheim“ genannt.
weitere Informationen zur Urkunde >>