Seitenanfang

zum Seiteninhalt springen |zur Hauptnavigation springen |

Logo 850Jahre Griesheim

Seiteninhalt

"Die Kirche und das Dorf Griezheim"

Die kaiserliche Urkunde vom 14 Juni 1165

Die kaiserliche Urkunde vom 14. Juni 1165 enthält die erste, seither bekannte Erwähnung Griesheims.

Ihr Original in der Größe von ca. 70 x 72 Zentimeter, befindet sich im Landesarchiv Baden Württemberg, Staatsarchiv Wertheim.

Mit dieser Urkunde Bestätigt Friedrich I. (Barbarossa) mit dem kaiserlichen Siegel, am 14 Juni 1165, dem um 1150 gegründeten Kloster Bronnbach an der Tauber unter anderem auch die Schenkung der Grafen Wertheim und nimmt das Kloster unter seinen Schutz.

Im rechten oberen Bereich der Urkunde finden wir die Worte "griezheim cu ecclia eiusde loci", hier wird "Die Kirche und das Dorf Griezheim" genannt.

Die kaiserliche Urkunde als PDF und JPG:
Urkunde PDF
Urkunde JPG