Seitenanfang

zum Seiteninhalt springen |zur Hauptnavigation springen |

Logo 850Jahre Griesheim

Seiteninhalt

Bildergalerien

850 Jahrfeier - Jubiläumswochenende

 
Bürgermeister Heinrich Zöller von 1901 - 1909

Die Griesheimer Bürgermeister
Nach einer gesetzlichen Neuregelung wurden ab dem Jahr 1822 die Bürgermeister als Ortsoberhäupter frei gewählt. Zur Erinnerung an Einzelne (verdiente Bürgermeister) wurden Plätze oder Straßen nach ihnen benannt, so der Zöllerplatz nach Bürgermeister Heinrich Zöller, der von 1901 bis 1909 im Amte war.
zur Galerie >>

Das "Griesheimer Haus" Gemälde aus dem Jahr 1852 von Ernst August Schnittspahn

Das "Griesheimer Haus"
An der Gemarkungsgrenze der Stadt Darmstadt, etwa dort, wo heute sich die Trassen der Autobahnen Köln - Heidelberg und Frankfurt - Mannheim schneiden, errichtete der Landesherr 1714 ein zweistöckiges Jagdschloss, das sagenumwobene "Griesheimer Haus", welches allerdings nach 60 Jahren wieder abgebrochen wurde. Diese Zeitspanne genügte, um allerlei Spukgeschichten um das Haus entstehen zu lassen, deren Hauptperson der "Schwärzelhannes’" war und die auch literarisch ihren Niederschlag fanden.
zur Galerie >>

St. Stephan - die neue Heimat

„St. Stephan - die neue Heimat“
Auf ursprünglich Griesheimer Gemarkungsgebiet, das 1938 zwangsweise der Stadt Darmstadt zugeschlagen worden war, ist unter tatkräftiger Förderung durch dendamaligen Darmstädter Oberbürgermeister Ludwig Metzger, durch die Kirchliche Hilfsstelle sowie durch das Land Hessen im Jahre 1948 die Siedlung St. Stephan entstanden.
zur Galerie >>